Das Äußere des Elo®

Den Elo® anhand seines äußeren Erscheinungsbildes zu erkennen, ist manchmal nicht ganz einfach. Zugunsten der Erbgesundheit und des ausgeglichenen Wesens steht das Aussehen des Elo® nicht im Vordergrund der Zucht. Ein ansprechendes, harmonisches Äußeres ist jedoch erwünscht und auch ein Zuchtziel.

Hinsichtlich der Größe wird in Klein-Elo® (bis 45 cm Schulterhöhe, Gewicht bis ca. 15 kg) und in Groß-Elo® (46 cm bis 60 cm Schulterhöhe, Gewicht bis ca. 35 kg) unterschieden, sodass für den Interessenten mit seinen individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen an einen Hund die passende Größe dabei ist.

Den Elo® gibt es in zwei unterschiedlichen Fellarten: Der raue Elo®, dessen Fell trotz der Bezeichnung weich ist, ähnelt dem Bobtail. Der glatthaarige Elo® hat im Gegensatz zu seinem rauhaarigen Verwandten weniger und kürzeres Fell im Gesicht und an den Läufen. Beide Fellarten sind pflegeleicht, wobei bei der rauen Variante das Fell um die Augen, bei zu langer Gesichtsbehaarung, gekürzt werden sollte.

 glatthaar 9

In der Elo®-Zucht sind alle Farben (der Merle-Faktor ist zuchtausschließend) erlaubt. So gibt es den Elo® einfarbig, aber auch in zwei oder sogar drei Farben, von Halbkörperscheckung bis gescheckt – aber auch einfarbig mit Tupfen oder Abzeichen.

Weiterführende und speziellere Erläuterungen zum Standard des Elo® finden Sie hier.


Das Wesen

In der Elo®-Zucht wird sehr viel Wert auf das Wesen gelegt.

Zuchtziel ist ein freundlicher, ausgeglichener, kindergeeigneter Familienhund, der robust und belastbar sein soll und über eine hohe Reizschwelle verfügen soll. Der Elo® soll ortstreu sein, nicht jagen oder wildern, problemlos für einige Stunden alleine gelassen werden können und wenig Bellneigung zeigen.

Durch seine Anpassungsfähigkeit ist der Elo® sowohl für junge Familien als auch für den älteren Menschen geeignet.
Sein zu Hause kann auf dem Land sein, aber auch in der Stadt fühlt sich der Elo® wohl.

Der Elo® zeichnet sich durch sein mittleres Temperament aus. Gerne nimmt er an längeren Spaziergängen und am Hundesport teil, was aber kein „Muss“ ist.

Viele Wesenseigenschaften können durch die Zucht beeinflusst und gefestigt werden, was dem Besitzer die Erziehung seines Elo® erleichtert.
Daher haben alle Zuchthunde einen Wesenstest absolviert. Merkmale wie z. B. Aggressivität, erhöhter Jagdtrieb, Ängstlichkeit oder hektisches Verhalten führen zum Zuchtausschluss.

Weiterführende und detailliertere Informationen finden Sie hier.